Alles oder Nichts

Allgemein


Titel: Alles oder Nichts
Autorin: Simona Ahrnstedt
Verlag: Lyx
Reihe: Familie De la Grip
Genre: Liebesroman
Format: Paperback
Seiten: 697
ISBN: 978-3-8025-9947-7 

*Vielen Dank an den Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar*

Klappentext

Nachdem die Journalistin Ambra Vinter mit einer Enthüllungsstory einen landesweiten Skandal heraufbeschworen hat, wird sie nach Kiruna zwangsversetzt. Kiruna ist die nördlichste Stadt Schwedens und der letzte Ort, an dem Ambra kurz vor Weihnachten sein möchte. 
Dort trifft sie auf den Sicherheitsexperten und Exsoldaten Tom Lexington, der bei einem Auslandseinsatz im Tschad Schreckliches erlitten hat und seitdem traumatisiert und zurückgezogen lebt. Schnell macht Tom ihr klar, dass er eine hochnäsige Karrierefrau aus der Großstadt hier überhaupt nicht gebrauchen kann. 
Und obwohl auch Ambra zunächst alles andere als begeistert von dem zerzausten, unfreundlichen Macho ist, entdeckt sie schon bald eine neue, unerwartete Seite an ihm, die es ihr unmöglich macht, sich fernzuhalten...

Meine Meinung

begonnen am: 10.05.17 - beendet am: 15.05.17
*KANN SPOILER ENTHALTEN*

Ambra ist Journalistin und verfügt über jede Fähigkeit, die eine Journalistin besitzen sollte; sie ist stur und würde alles für einen guten Artikel machen.
Tom Lexington ist von einem Auslandseinsatz im Tschad traumatisiert und hat immer noch damit zu kämpfen.
Als beide dann aufeinander treffen, treffen zwei total verschiedene Welten aufeinander. Und doch scheinen diese Welten so gleich zu sein, weil beide wissen wie es ist, mit seinen seelischen Schmerzen rumzulaufen...

Ich habe das Buch echt gerne gelesen. Der Schreibstil war einfach und verständlich und konnte die Emotionen näher bringen.

Tom und Ambra mochte ich ziemlich gerne, weil beide mir teils einfach nur leid getan haben und ich irgendwie stolz war, wie sie alles gemeistert haben...
Allerdings hatte ich manchmal Phasen, wo ich mich nicht ganz mit Ambra anfreunden konnte, weil sie meiner Meinung nach manchmal einfach nur überreagiert hat...

Im Allgemeinen fand ich die Reihe echt gut. Die Emotionen kamen eigentlich immer rüber und man wollte unbedingt wissen, wie es mit den Paaren weitergeht...

Fazit: 5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen