Bitter & Sweet - Mystische Mächte

Allgemein



Titel: Bitter & Sweet - Mystische Mächte
Autorin: Linea Harris
Verlag: ivi
Format: Buch
Preis: 12,99€
Seiten: 367
ISBN: 978-3-492-70421-2

Inhalt

 Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass sich ihre seltsamen Fähigkeiten auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt ...

Meine Meinung

Jill ist gerade 17 geworden als sie erfährt, dass sie eine Hexe ist. Und nicht nur das, sondern dass es auch noch andere magische Wesen gibt. Gute als auch Böse. Kurz nach ihrem Geburtstag geht sie auf die Winterfold Akademie, Internat und Schule für Hexen, Vampire und Werwölfe. Dort entdeckt sie sehr bald, dass sie sehr mächtige Kräfte hat. Schnell findet sie neue Freunde und zwei Jungs verdrehen ihr schon bald den Kopf, während sie das Böse zu besiegen versucht... 


Mir hat das Buch richtig gut gefallen und ich habe in nicht einmal einem Tag gelesen. Ich finde ziemlich gut, dass die Charaktere gut durchdacht sind und sich in die Handlung gut eingliedern. 
Meine absoluten Lieblingscharaktere sind Ryan und Jill. Ein weiterer Grund, weshalb mir das Buch so gut gefallen hat, sind die ganzen Dramen und dass ich mich als Leser die ganze Zeit gefragt habe, wieso und weshalb sie so anders ist als die Anderen. 

Nicht so gut gefallen hat mir, dass die Geschichte ziemlich vorhersehbar ist und kein Überraschungseffekt vorhanden ist. 
Das Buch ist eine Mischung aus "Die Dämonentochter" von Jennifer L. Armentrout und "Night School" von C.J. Daugherty. 

Fazit: 4,5 von 5 Sterne






























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen