Beautiful

Allgemein

Titel: Beautiful
Autorin: Christina Lauren
Verlag: mtb
Reihe: Beautiful
Format: eBook  
Portal: netgalley
Seiten: 303
ISBN: 9783955766887


Klappentext

Pippa ist frustriert von der Männerwelt und braucht dringend einen Tapetenwechsel. Ein Trip nach New York zu ihrer besten Freundin scheint genau das richtige zu sein, um auf andere Gedanken zu kommen. 
Doch typisch Pippa: Schon im Flugzeug lernt sie einen atemberaubend schönen Geschäftsmann kennen – und macht sich vor ihm im Champagnerrausch völlig lächerlich. 
Jensen lebt für seine Arbeit. Für eine Frau ist in seinem durchgeplanten Tagesablauf kein Platz. Schon gar nicht für so eine verrückte, laute Frau wie diese Engländerin, die ihm ungefragt ihre Lebensgeschichte erzählt. Leider ist sie wahnsinnig sexy – und das Schicksal führt sie immer wieder so hartnäckig zusammen, dass Jensen irgendwann Zweifel kommen, ob er der Versuchung noch lange widerstehen kann… 


Meine Meinung

Pippa erwischt ihren Freund, als er mit einer anderen Frau in ihrem Bett schläft.
Kurz danach sitzt sie auch schon im Flugzeug neben dem heißen Geschäftsmann Jensen. Nur ein bisschen zu viel Alkohol und schon plappert sie ihn mit den privatesten Geschichten voll.
Kurz darauf begegnen sich beide auf einem Kindergeburtstag wieder, als er gerade erzählt, wie peinlich sie sich verhalten hat...
Doch nicht nur das: Beide verbringen die nächsten 2 Wochen bei einer Wein-Tour miteinander...

Ich habe die Geschichte richtig gerne gelesen. Ich konnte mich zwar an die Charaktere nicht mehr erinnern, da es lange her ist, dass ich die anderen Teile gelesen habe, dennoch war dies nicht schlimm, weil man trotzdem gut in die Geschichte rein gekommen ist...

Ich fand besonders toll, dass die Charaktere alle gut miteinander harmoniert haben und das am Ende nochmal kurz die Sicht von ein paar vorherigen Charakteren dargestellt wurde...

Auch den Inhalt fand ich voll toll, da Pippa als auch Jensen irgendwie blind durch die Gegend gelaufen sind und es eine Weile gedauert hat, bis sie die Sache zwischen ihnen gecheckt haben.
Interessant war auch, dass die beiden an sich vollkommen unterschiedlich waren und gerade dies irgendwie dennoch gut harmoniert hat...

Fazit: 5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen