Dich darf ich nicht begehren

Allgemeines





 



Titel: Dich darf ich nicht begehren
Autorin: Estelle Maskame
Verlag: Heyne
Seiten: 323
Status: In der Bücherhalle ausgeliehen

Inhalt

Werden sich Eden und Tyler wiederfinden – oder für immer verlieren? Zwischen Tyler und Eden war es von Anfang an die große Liebe - tief, echt und kompromisslos. Als Tyler einfach abhaut, weil er den Konflikt mit seiner Familie nicht erträgt, ist Eden tief verletzt. Um Tyler endgültig zu vergessen, geht sie zum Studium nach Chicago. Doch kaum steht sie Tyler in den Semesterferien wieder gegenüber, muss Eden feststellen: Sie kommt einfach nicht über ihn hinweg. Und Tyler geht es genauso, ob er will oder nicht. Wird er nun endlich über seinen Schatten springen und sich zu Eden bekennen, koste es, was es wolle?

Meine Meinung


Tyler hat Eden verlassen. Ein knappes Jahr später steht er wieder vor ihr. Doch Eden hat bereits mit ihm abgeschlossen. Werden die beiden wieder zusammen finden? Und wird sich ihre Beziehung zu ihrem Dad verbessern? Und was ist eigentlich mit dem Dad von Tyler?

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Gerade die ganzen Dramen rund um Eden, Jamie, Dave und Tyler. Allgemein finde ich an diesem Buch toll, dass neue Freundschaften geknüpft wurden und Tyler vieles in seinem Leben verändert hat. Bei jedem Teil dieser Buchreihe, habe ich mich auch immer wieder in ihre Schuhe verliebt, die beschriftet sind mit Songtexten bzw. 'No te rindas'. Auch als zwischendurch Spanisch gesprochen wurde, war ich immer wieder begeistert, wenn ich etwas davon verstanden habe.

Das Cover ist natürlich auch wieder wunderschön. Allein dieses Cover hat das Buch für mich erst ansprechend gemacht.

Fazit: 5 von 5 Sterne für dieses Buch und für diese Reihe.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen