In Sanguine Veritas

Allgemeines

                                                                         

Titel:In Sanguine Veritas
Autor:Jennifer Wolf
Verlag: Carlsen
Seitenzahl:Buch:533 eBook:495

Preis:Buch: 15,99€ eBook:3,99€

Inhalt

Dass es Vampire gibt, weiß Miriam schon seit ihrem elften Lebensjahr, als die Vampire ihr großes Coming-out hatten. Doch dies ist jetzt fünf Jahre her und trotzdem ist sie noch nie einem begegnet. Umso unglaublicher findet sie daher die Nachricht, dass gleich zwei Vampire auf ihre Schule kommen sollen. Und der eine sogar in ihre Klasse! Elias ist der blasse neue Schüler, der seine roten Pupillen hinter einer blickdichten Sonnenbrille versteckt. Ein bisschen mulmig wird ihr dann schon, als er den Platz direkt neben ihr bekommt. Auch wenn er eine merkwürdige Anziehungskraft auf sie ausübt.

Meine Meinung

In diesem Buch geht es um Vampire, die sich geoutet haben. Die Hauptdarstellerin ist Miriam und sie ist noch nie einem Vampir begegnet. Dies ändert sich jedoch schnell, da zwei Vampire auf ihre Schule kommen. Elias, einer der Vampire, kommt dann auch noch in ihre Klasse, wo beide direkt eine starke Anziehungskraft spüren.

Wie auch bei anderen Büchern von Jennifer Wolf, haben mich die ersten Seiten direkt gefesselt! Die Geschichte zwischen Elias und Miriam wird nie langweilig, was unter anderem auch an den Witzen von Miriam liegt und sie in jeder Situation noch einen Spruch auf den Lippen hat.



Das Cover ist auch sehr passend zu dem Buch, da das Cover mysteriös und geheimnisvoll gestaltet ist, was sich auch in dem Buch wiederspiegelt.

Fazit: 3 von 5 Sternen

1 Kommentar:

  1. Das muss auf jeden Fall auf meine Leseliste *-* klingt toll *-*

    AntwortenLöschen